portrait_inge_schwarzenbach_smallIn Füssen geboren und aufgewachsen, lernte ich nach dem Abitur am Gymnasium Füssen durch den Beruf und auf privaten Reisen zunächst etwas von der Welt kennen. Die letzten 23 Jahre verbrachte ich beruflich mehr sesshaft in München. Im September 2013 packte ich schließlich meinen Hausstand und transferierte ihn in meine Heimatstadt. Wie so manche, die heimkehren, wenn sie in der Ferne ihre Arbeit getan haben…

Ausbildung und Lehrerfahrung

Meine vierjährige Ausbildung zur Yogalehrerin (2008 bis 2012), anerkannt vom Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland und der Europäischen Yoga-Union (BDY/EYU), erhielt ich in der Yogaschule (Vision Yoga Mandiram in München). Über mehrere Jahre eignete ich mir in München Lehrerfahrung an, privat organisiert sowie in Firmen und Einrichtungen. In Füssen unterrichtete ich ab Herbst 2013 hauptsächlich im privat angemieteten Raum im „Alten Landratsamt“ (Vertragsende Jan. 2017) sowie seit 2014 auch im Rahmen der Volkshochschule (VHS). Den Stil kann man mit „traditionellem Yoga“ bezeichnen.

In verschiedenen Weiterbildungen legte ich mein Augenmerk auf die therapeutischen Aspekte des Yoga. Seit Ende 2014 kam noch die Gewichtung auf Yoga für Schwangere hinzu. Siehe dazu weiter unten die Liste der Lehrer und die Links dazu.

Mein Yogaweg

Was brachte mich zum Yoga und warum beschloss ich 2007, eine formelle Ausbildung zur Yogalehrerin zu beginnen? Yoga war etwas, was mich schon in den 70er-Jahren interessiert hat, allerdings begann ich erst Anfang der 90er in München, regelmäßig zum Yogaunterricht zu gehen. Es tat mir gut, wenngleich ich nicht sagen konnte, was es war, das da wirkte. Unvergessen ist mir ein Tagesseminar, nach dem ich das Gefühl hatte, 10 cm über dem Boden zu schweben und alles, was mich umgab, mit freundlichen Augen zu sehen.

Und so wollte ich mehr wissen, mehr lernen, für mich selbst und dann mit dem Ziel, die Schätze des Yoga anderen weiterzugeben. Dieses beständige weitere Lernen, der Wunsch nach mehr, danach, von den Erfahrungen und dem Wissen renommierter Persönlichkeiten in Yoga und Philosophie zu zehren, leitet mich immer wieder zu diversen Weiterbildungsveranstaltungen. Körperübungen – Meditation – Rezitation – Sanskrit – Yoga zur Unterstützung der Heilung bei Beschwerden. Yoga hat viele Gesichter, ist etwas Ganzheitliches für den Körper und die Seele – ein unendliches Feld!

Ein Tag ohne Yoga, in welcher Form auch immer, ist für mich kein vollständiger Tag.

Meine Lehrer / Weiterbildungen bei:

Ria Hodges (Einzelunterricht, Kurse, Seminar Yogatherapie)
Sylka Kröber-Hohaus
Barbara Nowak (Rezitation)
Vivek Nath (Rezitation und Sanskrit)
Daniela Carl (Einzelunterricht, Yoga für Schwangere)
Cornelia Slisch (Yoga für Schwangere)
Yoga-Institut München (Yoga für Schwangere)
Albert Dennenwaldt (Meditation)
Helga Simon-Wagenbach (Yoga-Meditation)
Eckart Wolz-Gottwald (Yoga-Philosophie)
Dr. Günter Niessen (Yogatherapie)
Eberhard Bärr (Yoga-Philosophie)
A.G. Mohan und Indra Mohan